du befindest dich hier: das Haus        |        weitere Themen zu dieser Rubrik: ... keine

Das Haus

...Ansichten und Einblicke

La Ferme ist ein ehemaliger Kleinbauernhof im klassischen Regionalcharakter der Vogesen. Seine Geschichte reicht bis in die Zeit Napoléons zurück.
Damals wurden die Gebäude lückenlos entlang der Strassen gebaut. Dennoch hat jedes Haus sein eigenes Gesicht - ist vollkommen eigenständig.
Wohnhäuser, einige wenige Kleinbauern, Handwerker und Geschäfte grenzen aneinander - so ist das Straßenbild voller Leben, abwechslungsreich und bunt.

Typisch ist auch die Aufteilung: ein großer Wohnteil und die Scheune befinden sich unter einem Dach.
La Ferme ist restauriert, urgemütlich und charmant. Sie liegt mitten im Dorf - grenzt am Ende des Gartens an den Radweg “Voie Verte”, der durch das Tal der Plaine führt.

Im Erdgeschoss findet das Leben statt. Eine große Küche ist zentraler Ort des Hauses und lädt zum gemeinsamen Kochen und Backen ein. Von hier aus geht es direkt in die heimelige Kaminstube.
Eine massive Sandsteintreppe führt über die Galerie in das Obergeschoss und in das gemütliche Dachstudio

Der Hinterausgang führt in den Hof, der durch das tief herabgezogene Dach vor Klimaeinflüssen und fremden Blicken geschützt ist.

Anschließend folgt der riesige, komplett eingezäunte (Selbstversorger + Bio) Bauerngarten.

Startseite | Sitemap | Impressum | Hilfe        © 2003-2015 Susanne Gorgs                 Stand: Juli 2015